Thoughts Of Life – Lebens Gedanken 148

excerpts of my diary”

Auszüge aus meinem Tagebuch”

now cool air is keeping me dire needed company

the freezing feels familiar

it is nice no longer to be uncertain

if it is fear or just cold air

during the summers heat and all the beams of the sun

that only touched my surface

usually the perpetuate through flesh and mind

that change me and embrace me

now I welcome the cold the touch of it

because it is how I feel

kühle Luft leistet mir die nötige Gesellschaft

das frieren fühlt sich familiär an

und es ist nett nicht länger unsicher zu sein

ob es die Furcht oder doch nur die kalte Luft ist

doch während der Sommerhitze und allen Sonnenstrahlen

welche nur meine Oberfläche berührten

wobei sie doch durch Fleisch und Geist dringen

sie verändern mich und umarmen mich

jetzt heisse ich die kälte willkommen, die Berührung von ihr

denn das ist wie ich mich fühle

–  – –

ich habe diese Entrücktheit vermisst

das aus der Haut, dem Moment

dem sein treten, den Gedanken-Fall

alle Dämme brechen und doch nicht davon geschwemmt zu werden

über den Erguss des seins

der Wut, der lust und Frust zu schweben

und sich der Freiheit des vergessens

zu übergeben

I missed this reverie

that stepping out of your skin, the moment

the being, the fall of thoughts

when all levees break and you are still not swept away

about the out-pour of being

to hover over the anger, the desire, the frustration

and to give yourself over to

oblivion

–  – –

thinking about values

the value of a thought

the value of my life

the  value of my deeds

ich denke über meine Werte nach

den Wert eines Gedanken

den Wert meines Lebens

die Werte meiner Taten

–  – –

Freiheit ist Macht

und Lohn eine Kette

freedom is power

and salary a chain

–  – –

Meine Utopie

von nun an

ist der Weltuntergang

lasst uns unsere Existenz beenden

lasst uns verenden

nicht länger will ich unsere

Unmenschlichkeit überleben lassen

werden wir wieder Menschen

doch dafür muss die Welt sterben

Im Tode die wieder Entdeckung

der Menschlichkeit,

der einzige Grund für uns zu Kämpfen

verloren im Alltag

my utopia

from now on

is the Apocalypse

let us end our existence

no longer I want

our inhumanity to survive

let us become humans again

yet a world has to die for that

les us rediscover in death

the humanity

the only reason to fight for us

lost in everyday life

–  – –

my blood is grey

for life and existence

has lost its color and contrast

my tears are dry

for a wet cheek in the

hail and rain of reality

seems not noteworthy

I scream without a shout

but have no air left

mein Blut ist grau

denn Leben und Existenz

hat seine Farbe und Kontrast verloren

meine Tränen sind trocken

denn eine feuchte Backe in diesem

Hagel und Regen der Realität

ist nicht erwähnenswert

I schreie ohne einen ruf

aber habe keine Luft übrig

–  – –

Final Entry of Book XV

16/11/16

–  – –

if you enjoy my writing  you can support me
with a monthly donation on Patreon
–  – –
falls euch meine Schreiberei gefällt könnt Ihr mich
mit einer monatlichen spende auf Patreon unterstützen 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s