“excerpts of my diary”

“Auszüge aus meinem Tagebuch”

I let the distracting views

behind my back and look

in faces

perceiving me

though not understand me

– – –

I have to occasionally

reinvent

must be me to post

call to mind anew

and define success differently

I’ll stay a winner

as long as I make the rules

– – –

farewell

a sight

I can foresee

lip-reading

– – –

Applying a frustrating courting

a babble of one’s own background

and ruminate

of old sentences

– – –

sitting in the shadow of time

the sun just watching

a breakout into captivity

– – –

reached the limits of my words

devised the horizons of the world

but the matching sentences to

despised

not really there, not really true

– – –

my roles, my faces

are camouflage and Trick

fraudulently the truth

– – –

my ink glistens

as cried tears

– – –

my head accompanies me

with dubious truths

my heart accompanies me

to shatter and dance

– – –

ich lasse die ablenkenden Blicke

in meinem Rücken und schaue

in Gesichter

die mich wahrnehmen

doch nicht verstehen

– – –

ich muss mich gelegentlich

neu erfinden

muss mein Sein um zu schreiben

den Sinn neu benennen

und Erfolg anders definieren

dann bleibe ich Gewinner

so lange ich die Regeln bestimme

– – –

Abschied

ein Anblick

den ich lippen-lesend

voraussehen kann

– – –

frustrierendes Bewerben, umwerben

ein lallen des eignen Hintergrund

und ein wiederkäuen

von alten Sätzen

– – –

im Schatten der Zeit sitzend

die Sonne nur beobachtend

ein Ausbruch in Gefangenschaft

– – –

die Grenze meiner Wörter erreicht

die Horizonte der Welt erdacht

doch die passenden Sätze dazu

verachtet

nicht wirklich da, nicht wirklich wahr

– – –

meine Rollen, meine Gesichter

sind Tarnung und Trick

in Wahrheit Betrug

– – –

meine Tinte glitzert

wie geweinte Tränen

– – –

mein Kopf begleitet mich

mit zweifelhaften Wahrheiten

mein Herz begleitet mich

zum zerbrechen und tanzen

– – –

A Drink

Lighttower VII till 18/02/2014 

Advertisements